Wachsfigurenkabinett Panoptikum … Vol.4

Das ist das letzte der letzte Beitrag zu diesem Thema. Es fehlen nur noch die Royals – und ganz zum Schluss noch das Gruselkabinett.

Die beiden passen thematisch nun überhaupt nicht zusammen, aber irgendwie muss ich die restlichen Fotos doch noch in einen Beitrag unterbringen. Also nichts für ungut.

… Vor dem Gruselkabinett saß der schwerste Mann der Welt:

der Amerikaner Baster Simkus.

Er wurde 1959 in Dallas/Texas geboren. Im Alter von 15 Jahren wog er bereits 170 kg. Sein höchstes Gewicht betrug 610 kg im Jahr 1996. Nach einer Abmagerungskur hat er sein Gewicht auf 97 kg verringert. Danach hing ihm die Haut nur noch so am Körper runter. 22 kg Haut wurden operativ entfernt.

… Ein weiteres Absurdikum ist „Das größte Weib, das je gelebt hat“,

die Riesin Mariedl aus Tirol (1879-1917).

Maria Faßnauer war mit ihrer Größe von 2,27 m eine der größten Frauen der Welt. Als große Attraktion reiste sie zwischen 1906 und 1913 durch Europa und stellte sich, auch gern mit ihrem Kalb, zur Schau.

… Nachdem ich kurz nach Eintritt an Greta Thunberg vorbei kam, fiel jetzt mein Blick in die Royal-Ecke, und war etwas enttäuscht, dass lediglich nur drei Figuren dort standen.

… Bei meinem vorletzten Besuch vor einigen Jahren erinnere ich mich an mehrere Figuren aus dem britischen und schwedischen Königshaus. Na ja, vielleicht werden sie momentan gereinigt und restauriert …

Einige Uralt-Royals/-Promis habe ich doch noch gesehen. Auch hier habe ich bei einem Foto mein Archiv bemüht

… Zum Schluss zeige ich einige Fotos aus der Gruselkammer. Die Figuren standen hinter einem schwarzen Vorhang, an dem ein Schild darauf hinwies, dass der Anblick nichts für Kinder oder auch für Menschen mit schwachen Nerven wäre. Ich war natürlich neugierig!

Drakula – 03.02.20

(durch Klick vergrößern sich die Fotos)

… Hier sind noch zwei Fotos aus meinem Archiv von 2012, die absolut in die Gruselkammer gehören. Bei meinem jetzigen Besuch habe ich die Figuren nicht gesehen.

… Bestimmt werde ich in der nächsten Zeit noch mal das Panoptikum besuchen, in der Hoffnung, dass ich nicht so viel Publikum um mich rum habe. Ein Versuch ist er allemal wert.

Dieser Beitrag wurde unter beim Stöbern gefunden, Besichtigungen, Bilder, Dies und Das, eigene Fotos, Ereignisse - Begebenheiten - Beobachtungen, Gebäude-Fassaden-Architektur, Hamburg, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wachsfigurenkabinett Panoptikum … Vol.4

  1. Zoofreund schreibt:

    So gruselig sind die Figuren im Gruselkabinett doch gar nicht. Da sehen die Kids von heute in ihren Computerspielen viel Schlimmeres. Die Typen aus den letzten Fotos können sie ruhig einschmelzen. Die braucht doch keiner sehen!
    Wenn ich mir den Dicken anschaue, wow, da bin ich ja richtig dünn gegen. *lol*

    Schöne und interessante Serie!
    Viele Grüße
    Dieter

    Gefällt 1 Person

  2. freiedenkerin schreibt:

    Der GröFaZ im Gruselkabinett – hoffentlich bleibt er da auch… Man könnte eigentlich den Höcke dazu stellen…

    Gefällt 2 Personen

Hier könnt ihr gerne kommentieren, wenn ihr Lust dazu habt. Dadurch erklärt ihr euch mit der Verarbeitung eurer angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie dem Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.